erstellt von: lacravate, am 05.01.2012 18:54 , Clicks: 2273

Urlaub und Outfit

Auch unterwegs stets passend gekleidetDie trüben Tage rund um uns herum können einem schon die gute Laune verderben. Da steht man im strömenden Regen an der Bushaltestelle, den Regenschirm kann man bei dem Sturm auch nicht aufklappen, und die Schuhe stehen schon länger unter Wasser. Da liegt die Sehnsucht nahe, sich in wärmere Gefilde zu verabschieden. Einen Urlaub kann man jetzt gebrauchen.Doch Sonne, Strand und Meer stellen andere Anforderungen als unser kaltes Winterklima. Und so verliert manch einer scheinbar völlig die Kontrolle über seine Bekleidung. Das alte Klischee des deutschen Touristen, der mit verwaschenem T-Shirt, bunten Strandshorts und weißen Tennissocken in den Sandalen an der Hotelbar sitzt und auch zum Essen im Speisesaal seinen Sonnenhut nicht abnimmt, kommt leider nicht von ungefähr. So mancher kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum Ihm – nur mit einer Badehose bekleidet – der Zutritt zur altehrwürdigen Pilgerkirche verwehrt wird.Nun, edle Hotels sorgen meist mit einer mehr oder weniger klaren Kleiderordnung dafür, dass den anderen Gästen solche Unbotmäßigkeiten wenigstens beim Essen erspart bleiben dürften. Wenn Sie nun aber überlegen, weshalb man denn Urlauber derart gängeln muss, stellen Sie sich doch bitte einmal eine Frage: Würden Sie zu Hause auch so herumlaufen?Nun, vermutlich nicht. Gerade wer im Berufsleben eher Anzug und Streifenkrawatte gewohnt ist, neigt dazu, im Urlaub in das gegenteilige Extrem zu verfallen. Warum eigentlich? Nun, zum einen will man sich im Urlaub natürlich erholen, und dazu gehört auch, dass man nicht unbedingt immer einen Dresscode beachten muss. Ein all zu geschmackloses Outfit aber zeugt von einer gehörigen Portion Verachtung oder zumindest Missachtung für das Urlaubsland und seine Einwohner. Wundern Sie sich also nicht, wenn manch ein Einheimischer nicht gerade erfreut darüber ist.Am Strand, und auch noch auf Strandpromenaden, sind Beach-Shorts kein Problem. Wenn es denn ein T-Shirt sein soll, dann bitte ein sauberes, gebügeltes, und weder in sportlichem weiß noch mit einem witzigen Spruch darauf. Im Speisesaal oder im Restaurant sollten Sie aber besser auf eine lange Hose zurückgreifen. Entscheiden Sie sich für eine Chinohose oder ähnliches aus leichtem, hellen Stoff. Darunter werden Sie nicht mehr schwitzen als in Ihren Shorts – eher weniger, denn der flatternde Stoff bringt Kühlung.Zudem sollten Sie Rücksicht auf die kulturellen Eigenheiten Ihres Gastlandes nehmen. Ein allgemeines Tabu ist das Betreten von Kirchen oder Moscheen in kurzen Hosen – ein weiterer Grund, der für die leichte lange Stoffhose spricht. Auch ein freier Oberkörper ist in diesen Fällen nicht angesagt.Auch in südlichen Ländern kann es nachts kalt werden. Denken Sie deshalb stets daran, mindestens einen warmen Pullover dabeizuhaben – auch wenn Sie Ihren Urlaub gerade angetreten haben, um der Kälte zu entfliehen. Ansonsten versuchen Sie, sich im Niveau Ihrer Kleidung den Einheimischen anzupassen. Vorsicht: Sie sollten nicht gerade in Nationaltracht herumlaufen, dies könnte man als Verunglimpfung ansehen. Nun gut, manchmal kann man aus praktischen Gründen etwas übernehmen. Also, der weite Burnus geht in Ihrem Ägyptenurlaub in Ordnung, wenn Sie sich auf einer Wüstensafari befinden, aber bitte nicht in der Stadt.Wichtig, aber leider meist vergessen: Haben Sie im Urlaub immer mindestens ein brauchbares einfarbiges Hemd (lange Ärmel) und eine dazu passende Krawatte dabei. Niemand wird von Ihnen im Urlaub immer tadelloses Auftreten mit Manschettenknöpfen und Einstecktuch erwarten, aber vielleicht möchten Sie ja doch einmal etwas schicker essen gehen oder ins Theater. Und dann wäre es doch zu schade, wenn man Sie auf den ersten Blick als deutschen Touristen erkennt – und sei es nur anhand der weißen Tennissocken.Weitere interessante Artikel in unserem Mode-Blog ..

Sie brauchen eine weisse Krawatte? Dann schauen Sie doch mal auf unsere Seite für weisse Krawatten.


Anzugfarben und warum Sie sie nicht tragen sollten
Anzuggewebe
DIE RICHTIGE KRAWATTE WÄHLEN

vorheriger Blogartikel nächster Blogartikel
« Ordnung im Kleiderschrank Krawatte einmal anders »

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten