erstellt von: lacravate, am 25.10.2012 17:58 , Clicks: 2805

KLEIDERORDNUNG IM SCHÖPFERISCHEN UMFELD

Kleiderordnung, Schöpferisch, Modernes Outfit, Legere Jeans, Traditionelles Hemd, Designeroutfit

Wer beruflich im kreativen Bereich arbeitet, sich also in einem schöpferischen Umfeld bewegt, sollte sich auch entsprechend an die Regeln für die Kleiderordnung im schöpferischen Umfeld halten. Grundsätzlich gilt: Kleider machen Leute! So wird ein zu steifes und formelles Outfit nach der Kleiderordnung des schöpferischen Umfelds sofort auf den Träger bezogen und schnell mangelnde Kreativität unterstellt.

Bei der Kleiderordnung im schöpferischen Umfeld empfiehlt sich also besondere Vorsicht. Mit einem modernen Outfit werden Sie in diesem Kollegenkreis immer eine höhere Akzeptanz erfahren, als mit der herkömmlichen Kombi aus Anzug mit Hemd und Krawatte im klassischen Stil. Besonders leicht kann man im schöpferischen Umfeld mit Designermode punkten - vor allem, wenn es darum geht, das Outfit damit zu komplettieren. Auch hier gilt aber wieder: Die Kleiderordnung sollte immer locker und kreativ statt klassisch und steif sein! Der Designeranzug hat im schöpferischen Umfeld eher nichts zu suchen!

Man bevorzugt im schöpferischen Umfeld ein modernes Outfit aus Designermode in Form gestylter Jeans und Sakkos, die ein Designer zu einem wirklich einmaligen Stück gestaltet hat. Bei einer solchen Kleiderordnung wird man im schöpferischen Umfeld auf einen kreativen Geist in einem modernen Outfit schließen. Die Tücke liegt aber auch hier im Detail: Jeans sind in der Kleiderordnung des schöpferischen Umfelds nicht gleich Jeans - ausschließlich echte Designermode gilt hier für ein modernes Outfit als akzeptabel. Allzu lässige Varianten von Jeans können schnell als zu leger eingestuft werden - schon haben Sie mit Ihrer Kleiderordnung im schöpferischen Umfeld verloren, der gesamte optische Eindruck ist dahin. Das moderne Outfit im schöpferischen Bereich wurde mittlerweile einem kompletten Wandel unterzogen.

War lange Zeit die lässige Jeans in Kombination mit einem T-Shirt oder Rollkragenpulli gefragt, gilt diese Kleiderordnung im beruflichen Bereich mit schöpferischem Umfeld inzwischen als absolutes `No-Go`. Wenn Sie sich also für Jeans im schöpferischen Umfeld entscheiden, sollte sich das gewählte Modell wenigstens in der Qualität mindestens mit Anzughosen locker messen lassen können. 

 

Das passende Oberteil im schöpferischen Umfeld

Damit stellt sich als nächstes die Frage nach dem passenden Oberteil im schöpferischen Umfeld. Sie sollten wissen, dass auch hier ein Kleidungsstil mit zuviel Lässigkeit nicht erwünscht ist. Wenn Sie meinen, ein schöpferisches Umfeld lade dazu ein, den eigenen Kleidungsstil mit legeren Oberteilen zu garnieren, liegen Sie leider völlig falsch - bei Kollegen ebenso wie bei Vorgesetzten und Kunden.

Die richtige Auswahl treffen Sie auch dabei mit einem Designeroutfit, das ausgefallen, aber keinesfalls zu leger wirken sollte. Chic ist das übergreifende Stichwort für ein modisches Outfit im schöpferischen Umfeld - der Kleidungsstil darf durchaus chic ausgefallen, aber weder zu lässig noch zu gewagt sein. Ein T-Shirt hat dabei ebenso wenig etwas verloren wie das rosafarbene, traditionelle Hemd mit der gestreiften Krawatte oder eben ein legeres Oberteil. Wobei Hemden im schöpferischen Umfeld durchaus gern gesehen sind, Krawatten hingegen nur bedingt.

Lassen Sie daher im schöpferischen Umfeld ruhig die Krawatte weg, vorausgesetzt, der individuelle Kleidungsstil des Unternehmens lässt dies zu. Ist aber Krawattenzwang angesagt, dann sollten Sie sich auch hier für Designermode entscheiden, die mit modischen Stücken den eignen Kleidungsstil ergänzt. Lassen Sie dabei bitte die Finger von allzu witzigen Mustern. Mit Comics und anderen witzigen Designs auf der Krawatte wirken sie nämlich keineswegs kreativ, sondern eher unseriös und im schlimmsten Fall sogar albern.

 

Das passende Oberteil im schöpferischen Umfeld

Damit stellt sich als nächstes die Frage nach dem passenden Oberteil im schöpferischen Umfeld. Sie sollten wissen, dass auch hier ein Kleidungsstil mit zuviel Lässigkeit nicht erwünscht ist. Wenn Sie meinen, ein schöpferisches Umfeld lade dazu ein, den eigenen Kleidungsstil mit legeren Oberteilen zu garnieren, liegen Sie leider völlig falsch - bei Kollegen ebenso wie bei Vorgesetzten und Kunden.

Die richtige Auswahl treffen Sie auch dabei mit einem Designeroutfit, das ausgefallen, aber keinesfalls zu leger wirken sollte. Chic ist das übergreifende Stichwort für ein modisches Outfit im schöpferischen Umfeld - der Kleidungsstil darf durchaus chic ausgefallen, aber weder zu lässig noch zu gewagt sein. Ein T-Shirt hat dabei ebenso wenig etwas verloren wie das rosafarbene, traditionelle Hemd mit der gestreiften Krawatte oder eben ein legeres Oberteil. Wobei Hemden im schöpferischen Umfeld durchaus gern gesehen sind, Krawatten hingegen nur bedingt.

Lassen Sie daher im schöpferischen Umfeld ruhig die Krawatte weg, vorausgesetzt, der individuelle Kleidungsstil des Unternehmens lässt dies zu. Ist aber Krawattenzwang angesagt, dann sollten Sie sich auch hier für Designermode entscheiden, die mit modischen Stücken den eignen Kleidungsstil ergänzt. Lassen Sie dabei bitte die Finger von allzu witzigen Mustern. Mit Comics und anderen witzigen Designs auf der Krawatte wirken sie nämlich keineswegs kreativ, sondern eher unseriös und im schlimmsten Fall sogar albern.

 

Der Anzug im schöpferischen Umfeld

Grundsätzlich akzeptabel ist der Anzug ist im schöpferischen Umfeld. Wie sich aber schon vermuten lässt, ist in einem schöpferischen Umfeld allerdings nicht unbedingt der klassische Anzug gefragt. Als Grundlage ist er okay: So kann ein dunkelblauer Anzug, vielleicht sogar mit feinen Nadelstreifen, durchaus ein gutes Basic für den Kleidungsstil im schöpferischen Umfeld darstellen.

Seien Sie dabei ruhig mutig und tragen Sie die Anzughose auch gern einmal ohne das Sakko. Ist der Anzug modisch geschnitten, wirkt er weder klassisch noch unkreativ, sondern ist für nahezu jede Gelegenheit im schöpferischen Umfeld als Kleidung optimal geeignet. Scheuen Sie sich also nicht, einen Designer-Anzug zu tragen: Er kann in einem schöpferischen Umfeld eine optimale Auswahl darstellen, um dem Kleidungsstil dieser kreativen Berufssparte zu entsprechen.

 

Der Anzug im schöpferischen Umfeld

Grundsätzlich akzeptabel ist der Anzug ist im schöpferischen Umfeld. Wie sich aber schon vermuten lässt, ist in einem schöpferischen Umfeld allerdings nicht unbedingt der klassische Anzug gefragt. Als Grundlage ist er okay: So kann ein dunkelblauer Anzug, vielleicht sogar mit feinen Nadelstreifen, durchaus ein gutes Basic für den Kleidungsstil im schöpferischen Umfeld darstellen.

Seien Sie dabei ruhig mutig und tragen Sie die Anzughose auch gern einmal ohne das Sakko. Ist der Anzug modisch geschnitten, wirkt er weder klassisch noch unkreativ, sondern ist für nahezu jede Gelegenheit im schöpferischen Umfeld als Kleidung optimal geeignet. Scheuen Sie sich also nicht, einen Designer-Anzug zu tragen: Er kann in einem schöpferischen Umfeld eine optimale Auswahl darstellen, um dem Kleidungsstil dieser kreativen Berufssparte zu entsprechen.

 

Produkte, die Sie interessieren könnten:

 

KLEIDERORDNUNG FÜR BANKEN, VERSICHERUNGEN UND ANWALTSBÜROS
KRAWATTENFARBE GELB
Die Kunst der Hemden-Pflege

vorheriger Blogartikel nächster Blogartikel
« KLEIDERORDNUNG BEI FEIERLICHEN ANLÄSSEN Krawatte einmal anders »

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten